Bitcoin, al dar la vuelta a un nivel crucial en el soporte, podría provocar una tendencia de toro salvaje

Bitcoin ha sido capaz de mantener las ganancias que obtuvo ayer después de ver una fuerte subida que le llevó a unos máximos de 9.800 dólares desde sus recientes mínimos de 9.200 dólares.

Este movimiento fue inesperado, y ciertamente impulsó el caso del toro de la cripta
Dicho esto, la BTC sigue estando firmemente dentro de su rango de comercio de larga data
El hecho de que sea capaz de mantener este impulso puede depender de si es capaz de convertir un nivel crucial en apoyo
Una confirmación de este nivel de resistencia previo convirtiéndose en soporte podría ser suficiente para iniciar una tendencia alcista, según los analistas

Bitcoin y el mercado de criptodivisas agregadas fueron capaces de añadir un porcentaje a sus límites de mercado durante un movimiento brusco visto ayer.

Este aumento se produjo de repente y marcó una resolución en el estrecho periodo de operaciones de rango limitado que la criptografía experimentó la semana pasada, alrededor de 9.400 dólares.
14 BTC y 95.000 Tiradas Gratis para cada jugador, sólo en mBitcasino’s Exotic Crypto Paradise! Juega ahora!

A pesar de haber roto su tendencia de consolidación a corto plazo, el BTC sigue atascado dentro de su rango de macro-comercio entre 9.000 y 10.000 dólares. Ninguno de estos niveles ha sido roto firmemente por toros u osos en las últimas semanas.

Los compradores, sin embargo, podrían estar en la cúspide de catalizar un movimiento alcista masivo si son capaces de voltear un nivel clave en apoyo.

Bitcoin empuja más alto a medida que el caso de los toros se hace más fuerte

En el momento de escribir este artículo, Bitcoin Up está subiendo un poco menos del 2% a su precio actual de 9.615 dólares. Esto es alrededor del nivel en el que se negoció durante la noche y en el tiempo que sigue a su recuperación de sus recientes mínimos.

El reciente rally envió a BTC a un máximo de 9.800 dólares, pero la resistencia aquí demostró ser fuerte y catalizó un rápido descenso.

Un interesante patrón técnico que parece predecir cuando Bitcoin ve repuntes es su formación de nubes.

Un popular analista señaló que la cripta de referencia ha estado registrando repuntes dentro de su rango de macro comercio cada vez que la nube está en riesgo de caer.

Estos repuntes tienden a ser insostenibles, lo que le lleva a llamarlos „bombas de estafa“.

„Alguien no quiere que la nube se vuelva oso. Cada vez que está a centímetros de cruzar la muerte es inmediatamente seguido por una bomba de estafa“, explicó.

Aquí están los niveles cruciales que los toros necesitan confirmar como apoyo para provocar un rally

Hay un nivel que podría provocar un intenso rally – asumiendo que los toros sean capaces de confirmarlo como apoyo.

Este nivel es de 9.500 dólares, y su anterior estatus como un fuerte nivel de resistencia significa que los toros podrían dar una vuelta de apoyo-resistencia si son capaces de defenderlo ardientemente.

Un analista cree que esto es crucial para los toros y podría provocar un repunte salvaje en la región de los precios de cinco cifras.

„Actualización de BTC LTF: El precio bien por encima de este nivel de $9500 que es tan crucial para que los toros den la vuelta al apoyo si queremos ir más alto, me encantaría conseguir un nuevo largo colocado en el retest siempre y cuando siga mostrando signos de apoyo PA. No hay razón para que me quede corto“, explicó.

Ontology Network arbeitet mit der führenden Schweizer Kryptofirma Bitcoin Suisse zusammen

Das Blockchain-Projekt Ontology Network hat sich mit dem führenden Krypto-Finanzdienstleister der Schweiz, der Bitcoin Suisse AG, zusammengetan, um das europäische und asiatische Ökosystem zu stärken.

Ontology ist eine leistungsstarke Plattform, die die Zusammenarbeit zwischen öffentlichen Blockchain- und verteilten Ledgern unterstützt, die für verschiedene Anwendungen angepasst werden können.

Marktübergreifende Zusammenarbeit

Durch die Partnerschaft kann Bitcoin Suisse das native Token ONT von Ontology für den Handel an seiner Börse auflisten. Im Gegenzug wird das ONTO-Portemonnaie von Ontology die Bitcoin Era Unterstützung für das CryptoFranc (XCHF) -Stablecoin hinzufügen.

Mit anderen Worten, die Kunden von Bitcoin Suisse können jetzt das ONT-Token kaufen und verkaufen, und die ONTO-Wallet-Benutzer von Ontology können XCHF von ihrem ONTO-Wallet senden und empfangen, während sie ihre digitalen Identitäten effektiv verwalten.

Gemäß der Ankündigung bietet die Vereinbarung auch Möglichkeiten für „für beide Seiten vorteilhafte, marktübergreifende Kooperationen“ zwischen den beiden Unternehmen mit Schwerpunkt auf Asien und Europa.

Andy Ji, Mitbegründer von Ontology, drückte seine Begeisterung für die neue Allianz aus und sagte:

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Bitcoin Suisse, einem der führenden Krypto-Finanzdienstleistungsunternehmen, das eine herausragende Rolle bei der Definition der starken Referenzen der Schweiz als Elite-Krypto- und Blockchain-Gerichtsbarkeit gespielt hat. Der Zeitpunkt hierfür ist angesichts unserer bevorstehenden Pläne, ein Büro in Berlin zu errichten und unsere europäische Präsenz weiter auszubauen, von Bedeutung. “

Bitcoin

Armin Schmid, CEO der Swiss Crypto Tokens AG, kommentierte ebenfalls:

„Inmitten dieser Phase globaler Finanzturbulenzen und Unsicherheiten werden sowohl institutionelle als auch Privatanleger zunehmend von Währungen mit sicheren Häfen wie dem Schweizer Franken angezogen. Ich freue mich, dass Benutzer der ONTO-Brieftasche jetzt auf den CryptoFranc zugreifen und ihn überall dort verwenden können, wo XCHF akzeptiert wird. “

Seit ihrer Einführung im Jahr 2013 hat sich die Bitcoin Suisse AG zu einem angesehenen Unternehmen in verschiedenen Bereichen des Finanzmarkts entwickelt, darunter Makler-, Kredit-, Verwahrungs- und Kryptodienste.

Das Schweizer Unternehmen mit einem Wert von derzeit über 275 Millionen US-Dollar gab im vergangenen Monat bekannt, dass es weitere 50 Millionen US-Dollar Kapital zur Finanzierung seines Antrags auf Erteilung einer Doppelbanklizenz beschaffen will.

Ontologie unterzeichnet exklusive Partnerschaft

Ontology Network hingegen hat sich mit renommierten Unternehmen wie dem deutschen Spezialisten für dezentrale digitale Identität, Spherity, zusammengetan, um seine digitale Identitätslösung weiterzuentwickeln.

Das Projekt hat kürzlich ein Memorandum of Understanding (MOU) mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin unterzeichnet, um die Möglichkeiten zur Erstellung maßgeschneiderter Blockchain-Lösungen zu untersuchen.

Das ONT-Token von Ontology ist derzeit die 30. größte Kryptowährung der Welt. Die Münze wurde kürzlich für den Handel mit Bitpanda und eToroX gelistet. Zum Zeitpunkt des Schreibens betrug der Wert von ONT 0,571 USD, was einer Steigerung von 4% auf dem Tages-Chart entspricht.

Pessimismus um Bitcoin hat möglicherweise eine Preisuntergrenze vorhergesagt

Die Investoren zittern vor Angst, da Bitcoin keine Hinweise auf seinen nächsten Schritt gibt.

Die soziale Stimmung bei Bitcoin rutschte Ende Mai in den negativen Bereich ab, was ein positives Zeichen sein könnte.

Aber die On-Chain-Messungen zeigen, dass die BTC vor einer großen Widerstandsmauer steht.
Aufgrund der unklaren Aussichten ist das Gebiet zwischen $9.200 und $10.050 eine vernünftige Nicht-Handelszone.

Die Investoren verlieren das Vertrauen in Bitcoin Era, da der Preis stagniert, aber eine Gegenbewegung deutet darauf hin, dass der Aufwärtstrend sich auf eine Wiederaufnahme vorbereiten könnte.

Die Menge wird bärig

Das hohe Maß an Unsicherheit auf dem Markt ist auf breiter Front zu beobachten.

Nicht nur der Crypto Fear and Greed Index spürt „Angst“ unter den Marktteilnehmern, sondern auch das Geplapper um Bitcoin auf Twitter ist pessimistisch geworden.

Der soziale Stimmungsindex von Santiment zeigt, dass die soziale Aktivität rund um das Flaggschiff Krypto-Währung Ende Mai in den negativen Bereich gerutscht ist. Da Investoren ihren Schwerpunkt offenbar auf Small-Cap-Kryptowährungen verlagern, befindet sich Bitcoins soziales Sentiment derzeit auf einem Tiefstand von -0,64.

Die Verhaltensanalyse-Plattform behauptet, dass trotz der Aufregung unter den Marktteilnehmern die Weisheit der Menge in der Regel ungenau ist. Es könnte sich also eine Kaufgelegenheit entwickeln.

„Wir sehen gerne, wenn die Menge negativ geworden ist, da dies historisch gesehen das Gebiet ist, in dem sich Bodenbildung abzeichnet“, bekräftigte Santiment.

Das IntoTheBlock-Modell „In/Out of the Money Around Price“ (IOMAP) zeigt, dass Bitcoin unter einer massiven Widerstandsmauer sitzt, die es überwinden muss, um weiter nach oben zu kommen.

Auf der Grundlage dieser On-Chain-Metrik kauften etwa 1,6 Millionen Adressen mehr als 1 Million BTC zwischen 9.500 und 9.770 US-Dollar. Diese bedeutende Versorgungsbarriere könnte jeglichen Aufwärtsdruck absorbieren.

Aber wenn sich die Kaufaufträge zu häufen beginnen und der Pionier der Krypto-Währung diesen Widerstandsbereich durchschneidet, würde es wahrscheinlich zu einer erneuten Prüfung der berüchtigten 10.000-Dollar-Marke kommen.

Auf der anderen Seite zeigen die IOMAP-Kohorten, dass, wenn das gegenwärtige Unterstützungsniveau, das zwischen 9.400 und 9.000 Dollar liegt, nicht hält, die nächste bedeutende Hürde, vor der man sich in Acht nehmen muss, bei 8.000 Dollar liegt.

Hier kauften über 900.000 Adressen 500.000 BTC.

Bitcoin befindet sich in der Nicht-Handelszone

Aus technischer Sicht scheint sich die Bellwether-Krypto-Währung innerhalb einer engen Handelsspanne zu konsolidieren. Die Kursbewegungen waren größtenteils zwischen der Unterstützungsebene von $9.200 und dem Widerstand von $10.050 im vergangenen Monat eingedämmt.

Während dieser Stagnationsphase waren die Bollinger-Bänder gezwungen, das 1-Tages-Chart der BTC zu drücken.

Quetschungen sind ein Indikator für Perioden geringer Volatilität und werden in der Regel durch wilde Preisbewegungen abgelöst. Je länger der Squeeze, desto höher die Wahrscheinlichkeit eines starken Ausbruchs.

Da dieser technische Index keinen klaren Pfad für die Richtung von Bitcoin vorgibt, ist der Bereich zwischen dem unteren und oberen Band eine vernünftige No-Trade-Zone. Eine Zunahme des Volumens, die es ermöglicht, dass ein täglicher Kerzenständer unterhalb oder oberhalb dieser kritischen Zone schließt, wird bestimmen, wohin die BTC als nächstes geht.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Unterstützung oder der Widerstand nachlässt, um ein klares Signal für die Richtung des Trends von Bitcoin zu geben.

Die hohe Nachfrage unter den institutionellen Anlegern untermauert jedoch diesen optimistischen Ausblick.

Die Chicago Mercantile Exchange (CME)-Gruppe meldete einen Volumenanstieg ihrer Bitcoin-Futures-Optionen von über 25x in den letzten zwei Monaten. Das schnelle Wachstum der Nachfrage deutet darauf hin, dass Investoren Bitcoin als Absicherung gegen die anhaltende globale wirtschaftliche Unsicherheit nutzen könnten, so Tim McCourt, Managing Director bei CME.

Unabhängig davon ist es von entscheidender Bedeutung, die zuvor erwähnten Lieferbarrieren zu verstehen und auf eine Bestätigung zu warten, bevor man in den Handel einsteigt. Da der Krypto-Währungsmarkt in einen neuen Aufschwungzyklus einzutreten scheint, ist es ein Muss, Bargeld einsatzbereit zu haben.

Überleben von Bitcoin als Störungswährung bei Bitcoin Revolution notwendig

Warum die Gegenwirtschaft für das Überleben von Bitcoin als Störungswährung notwendig ist

Da Bitcoin von immer mehr traditionellen Finanzinstitutionen übernommen und weltweit von Regierungen reguliert wird, stellt sich die Frage nach seinem Überleben als eine wirklich störende Alternative zu den alten Finanzsystemen. Denn wenn Regierungen wie die von Katar es verbieten können und internationale Bankgesetze wie AMLD5 bitcoinfreundliche Unternehmen wie Bitcoin Revolution aus dem Geschäft drängen können, wie soll Satoshis revolutionäres P2P-Geld ohne eine Gegenwirtschaft aus willigen Nutzern, die frei und autonom Geschäfte machen, überleben?

Kurz für „Counter-Establishment Economy“, Gegenökonomie, ist jede wirtschaftliche Aktivität, die außerhalb des Bereichs des Staates stattfindet oder einfach nur den Staat missachtet.

Der Begriff wurde in libertären Kreisen vor allem durch den Agoristen Samuel Edward Konkin III, oder „SEK III“, populär gemacht und umfasst jeden gewaltlosen Akt des freien Marktes, der gegen die staatlichen Gesetze und Normen verstößt. Zum Beispiel ist etwas so Kleines wie der Verkauf von Kleinkram auf einem Flohmarkt eine Gegenwirtschaft. Das Einkommen nicht an eine kriegsbetreibende und in die Privatsphäre eingreifende Steuerbehörde zu melden oder einen dunklen Web-Marktplatz wie die Seidenstraße zu betreiben. Einen Zaun für einen Nachbarn zu streichen und unter dem Tisch bezahlt zu werden. Einen Obststand am Straßenrand oder einen Fahrgemeinschaftsdienst ohne Lizenz einzurichten. All dies sind Beispiele für gegenläufige wirtschaftliche Aktivitäten.

Samuel Edward Konkin III

Konkin selbst definierte die Gegenökonomie wie folgt:

„Die Gegenökonomie ist die Summe aller nicht aggressiven menschlichen Handlungen, die vom Staat verboten sind. Counter-economics ist das Studium der Counter-Economy und ihrer Praktiken. Die Gegenökonomie umfasst den freien Markt, den Schwarzmarkt, die ‚Untergrundwirtschaft‘, alle Akte des zivilen und sozialen Ungehorsams, alle Akte verbotener Vereinigung (sexueller, rassischer, religionsübergreifender Art) und alles andere, was der Staat, an welchem Ort oder zu welcher Zeit auch immer, verbietet, kontrolliert, reguliert, besteuert oder tarifiert. Die Gegenwirtschaft schließt alle staatlich genehmigten Aktionen (den ‚Weißen Markt‘) und den Roten Markt (nicht staatlich genehmigte Gewalt und Diebstahl) aus“.

Katar verbietet Bitcoin, wer ist der Nächste?

Wie news.Bitcoin.com kürzlich berichtete, hat die Qatar Financial Center (QFC) Regulatory Authority ein generelles Verbot für QFC-Geschäfte in Kryptowährungen erlassen. Die AMLD5-Bestimmungen der EU zwingen Kryptounternehmen in ähnlicher Weise aus dem Geschäft. Die wichtigsten Krypto-Börsen wie Bitcoin Revolution geben sensible Benutzerinformationen an Steuerbehörden wie die IRS ab, und weltweit entwickeln Nationen digitale Währungen der Zentralbanken (CBDCs), die Papier- und Münz-Fiat-Money ersetzen könnten. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu fragen, was Bitcoin auszeichnet. Schließlich ist es in gewisser Weise nur eine weitere elektronische Währung in einer Blockkette, die mehr überwacht werden kann als Papiergeld und in hohem Maße rückverfolgbar ist.