Pessimismus um Bitcoin hat möglicherweise eine Preisuntergrenze vorhergesagt

Post in Bitcoin, Crypto, Kryptowährung
Die Investoren zittern vor Angst, da Bitcoin keine Hinweise auf seinen nächsten Schritt gibt.

Die soziale Stimmung bei Bitcoin rutschte Ende Mai in den negativen Bereich ab, was ein positives Zeichen sein könnte.

Aber die On-Chain-Messungen zeigen, dass die BTC vor einer großen Widerstandsmauer steht.
Aufgrund der unklaren Aussichten ist das Gebiet zwischen $9.200 und $10.050 eine vernünftige Nicht-Handelszone.

Die Investoren verlieren das Vertrauen in Bitcoin Era, da der Preis stagniert, aber eine Gegenbewegung deutet darauf hin, dass der Aufwärtstrend sich auf eine Wiederaufnahme vorbereiten könnte.

Die Menge wird bärig

Das hohe Maß an Unsicherheit auf dem Markt ist auf breiter Front zu beobachten.

Nicht nur der Crypto Fear and Greed Index spürt „Angst“ unter den Marktteilnehmern, sondern auch das Geplapper um Bitcoin auf Twitter ist pessimistisch geworden.

Der soziale Stimmungsindex von Santiment zeigt, dass die soziale Aktivität rund um das Flaggschiff Krypto-Währung Ende Mai in den negativen Bereich gerutscht ist. Da Investoren ihren Schwerpunkt offenbar auf Small-Cap-Kryptowährungen verlagern, befindet sich Bitcoins soziales Sentiment derzeit auf einem Tiefstand von -0,64.

Die Verhaltensanalyse-Plattform behauptet, dass trotz der Aufregung unter den Marktteilnehmern die Weisheit der Menge in der Regel ungenau ist. Es könnte sich also eine Kaufgelegenheit entwickeln.

„Wir sehen gerne, wenn die Menge negativ geworden ist, da dies historisch gesehen das Gebiet ist, in dem sich Bodenbildung abzeichnet“, bekräftigte Santiment.

Das IntoTheBlock-Modell „In/Out of the Money Around Price“ (IOMAP) zeigt, dass Bitcoin unter einer massiven Widerstandsmauer sitzt, die es überwinden muss, um weiter nach oben zu kommen.

Auf der Grundlage dieser On-Chain-Metrik kauften etwa 1,6 Millionen Adressen mehr als 1 Million BTC zwischen 9.500 und 9.770 US-Dollar. Diese bedeutende Versorgungsbarriere könnte jeglichen Aufwärtsdruck absorbieren.

Aber wenn sich die Kaufaufträge zu häufen beginnen und der Pionier der Krypto-Währung diesen Widerstandsbereich durchschneidet, würde es wahrscheinlich zu einer erneuten Prüfung der berüchtigten 10.000-Dollar-Marke kommen.

Auf der anderen Seite zeigen die IOMAP-Kohorten, dass, wenn das gegenwärtige Unterstützungsniveau, das zwischen 9.400 und 9.000 Dollar liegt, nicht hält, die nächste bedeutende Hürde, vor der man sich in Acht nehmen muss, bei 8.000 Dollar liegt.

Hier kauften über 900.000 Adressen 500.000 BTC.

Bitcoin befindet sich in der Nicht-Handelszone

Aus technischer Sicht scheint sich die Bellwether-Krypto-Währung innerhalb einer engen Handelsspanne zu konsolidieren. Die Kursbewegungen waren größtenteils zwischen der Unterstützungsebene von $9.200 und dem Widerstand von $10.050 im vergangenen Monat eingedämmt.

Während dieser Stagnationsphase waren die Bollinger-Bänder gezwungen, das 1-Tages-Chart der BTC zu drücken.

Quetschungen sind ein Indikator für Perioden geringer Volatilität und werden in der Regel durch wilde Preisbewegungen abgelöst. Je länger der Squeeze, desto höher die Wahrscheinlichkeit eines starken Ausbruchs.

Da dieser technische Index keinen klaren Pfad für die Richtung von Bitcoin vorgibt, ist der Bereich zwischen dem unteren und oberen Band eine vernünftige No-Trade-Zone. Eine Zunahme des Volumens, die es ermöglicht, dass ein täglicher Kerzenständer unterhalb oder oberhalb dieser kritischen Zone schließt, wird bestimmen, wohin die BTC als nächstes geht.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Unterstützung oder der Widerstand nachlässt, um ein klares Signal für die Richtung des Trends von Bitcoin zu geben.

Die hohe Nachfrage unter den institutionellen Anlegern untermauert jedoch diesen optimistischen Ausblick.

Die Chicago Mercantile Exchange (CME)-Gruppe meldete einen Volumenanstieg ihrer Bitcoin-Futures-Optionen von über 25x in den letzten zwei Monaten. Das schnelle Wachstum der Nachfrage deutet darauf hin, dass Investoren Bitcoin als Absicherung gegen die anhaltende globale wirtschaftliche Unsicherheit nutzen könnten, so Tim McCourt, Managing Director bei CME.

Unabhängig davon ist es von entscheidender Bedeutung, die zuvor erwähnten Lieferbarrieren zu verstehen und auf eine Bestätigung zu warten, bevor man in den Handel einsteigt. Da der Krypto-Währungsmarkt in einen neuen Aufschwungzyklus einzutreten scheint, ist es ein Muss, Bargeld einsatzbereit zu haben.